Skip to content

Dampf ablassen

Ich rege mich ja normalerweise nie auf ... aber heute muss ich einfach mal so richtig Dampf ablassen. Wenn jeder um einen herum richtig viel Bockmist baut, aber Stephan mal wieder dafür bezahlen muss ... hier also Schlagworte und wütende Absätze.

Kulturschock

Meistens fühle ich mich ja wie ein gestrandeter Außerirdischer: In meinem ganzen Umfeld gibt es niemanden, der auch nur annähernd so ist wie ich. Jetzt zappe ich mich einmal durchs Fernsehprogramm, stoße auf eine Reportage zum neuen Bosch-Forschungszentrum in Ehingen und auf einmal sehe ich überall meine Doppelgänger herumlaufen. Die ganze Bude auf zwölf Etagen ist voll davon, und jeder der in dem Beitrag zu Wort kommt ist ein Doktor der Physik, Informatik oder Chemie. Voll krass und voll der Kulturschock. Da fragt man sich schon, ob ich mich für den richtigen Karriereweg entschieden habe ...

Macht Eins

Ich habe es in meinem Text zum Mobbing angerissen: Wenn ich mir damals in meiner Hilflosigkeit etwas gewünscht habe, dann einmal am längeren Hebel zu sitzen und die anderen vor mir um Gnade winseln zu lassen. Dummerweise klappt das jetzt immer noch nicht. Ich hätte mich auch nicht für eine Firma entscheiden sollen, deren Neukundenaquise fast zu 100% von Weiterempfehlungen zufriedener Kunden abhängig ist. Da kann man es sich nicht einfach mal so erlauben jemanden abblitzen zu lassen, der vehement verlangt die Restarbeiten sofort gemacht zu bekommen auch wenn mein Montageteam keine Zeit dafür hat und meine eigene Zeit für die nächsten zwei Wochen genauso voll verplant ist. Und es hilft auch nicht wenn ich nicht nur einfach "nein" sage, sondern auch noch erkläre, warum.

"Dampf ablassen" vollständig lesen

Völliger Blödsinn

Eigentlich sind es ja die INTPs die dafür berüchtigt sind alles auf ihre logische Konsistenz zu hinterfragen, aber ich kann das auch. Eben den Firm "Jack Ryan: Shadow Recruit" gesehen und dann musste ich mittendrin abschalten weil es mir zu blöd war. Die Story läuft nach dem üblichen Muster: CIA Analyst wird auf einmal in Feldarbeit hineingezogen, die Verlobte lenkt den Bösewicht im Restaurant ab während er in dessen Büro einbricht und die Daten stiehlt. Das ging ja noch. Dann killt der Bösewicht seinen Sicherheitschef weil der ihn kritisiert dass er sich von Wodka und Frauen hat ablenken lassen - dabei war das ein wirklich kompetenter Typ, das ist schon ziemlich Blödsinn und jeder INTJ weiß wie schwer es ist kompetente Leute zu finden und dann die im kritischen Moment der Operation zu killen ist nun wirklich hirnverbrannt. Aber es kommt noch besser: Der Bösewicht entführt die Verlobte (wie soll das gehen wenn mein Sicherheitsapparat jetzt auf einmal führungslos ist?) und es kommt zum berühmten Telefonat zwischen dem Bösewicht der mit dem Auto auf der Flucht ist und Jack Ryan im Verfolgerfahrzeug. Er droht die Verlobte zu foltern und zu töten wenn er die Daten nicht zurückbekommt. ABER BITTE WIE SOLL DAS GEHEN WENN MAN GERADE IM AUTO WEGRAST????? Da muss man erst mal einen Treffpunkt aushandeln wo man das übergeben soll, vorher ist das doch völliger Blödsinn die Geisel zu töten.

"Völliger Blödsinn" vollständig lesen

Gefährliche Naivität

Gestern habe ich auf tagesschau24 einen Bericht über das wieder einsetzende Wettrüsten und die Rüstungsindustrie gesehen, dabei spielten die Atomwaffengegner eine wichtige Rolle. Das Problem dabei ist nur, dass deren Standpunkt im besten Fall naiv, im schlimmsten sogar gefährlich ist. Keine Frage, die Welt wäre eine wesentlich sichere wenn es keine Atomwaffen mehr gäbe. Nur ist eine einseitige Abrüstung das schlimmste was man dafür tun kann. Ich werde es nicht mehr erleben, aber vielleicht eliminiert ja die Evolution in den nächsten paar hunderttausend Jahren unsere Primateninstinkte. Um es griffig zu übersetzen: das sind die die für die Todsünden stehen wie Geiz, Gier, Wolllust, Hochmut, Wut und so weiter. Im Moment sind diese aber mehr oder weniger stark in uns allen vorhanden und man muss einfach davon ausgehen, dass der Rivale diese hat, in diesem Fall Putin und Russland und alle anderen Nuklearstaaten auch.

Würde der Westen jetzt einseitig abrüsten wäre es wirklich toll wenn die andere Seite das freudig begrüßt und ebenfalls abrüstet. Nur: wenn auf der anderen Seite auch nur einer ein wenig gierig ist und sich dann vom unbewachten Büffet etwas nehmen will, wie will man das dann verhindern? Die Ukraine kann ein Lied davon singen: Sie hat effektiv keinen atomaren Schutzschirm weil sie nicht der NATO angehört und Putin fand die Ferien-Halbinsel Krim so toll dass er sie sich einfach genommen hat. Und ein paar östliche Provinzen noch dazu. Die Regierung in Kiew konnte rein gar nichts dagegen unternehmen und vom halbherzigen Protest des Westens bekommen sie ihre territoriale Einheit auch nicht wieder zurück. Im Baltikum sieht das anders aus: dort wäre dann der NATO-Bündnisfall fällig und wenn man jetzt nicht darauf spekuliert dass die NATO auseinanderfällt wie ein Kartenhaus würde das im Extremfall einen nuklearen Gegenschlag auslösen.

"Gefährliche Naivität" vollständig lesen

Jetzt sogar in der Zeitung

Ich musste mir jetzt doch tatsächlich die Augen reiben: In unserer Tageszeitung war doch tatsächlich ein Artikel (wenngleich Agenturmaterial und dann noch aus einer Zeitschrift abgeschrieben), dessen Inhalt mir sehr bekannt vorkommt:

Artikel im Trierischen Volksfreund vom 3.8.2018

Artikel im Trierischen Volksfreund vom 3.8.2018

Über den Inhalt lässt sich streiten, das Thema ist viel zu komplex für die paar Zeilen, aber immerhin - bisher war dieses ganze Themengebiet in Deutschland praktisch völlig unbekannt, vielleicht ändert sich das ja in der Zukunft. Es wäre doch sehr vorteilhaft, gerade für die Menschen die eben nicht der Handvoll häufigsten Typen angehören und einfach anders denken als der Rest.

Diktatur der Mehrheit

Nachdem sich das jetzt nahezu parallel in verschiedenen Ländern der Erde wiederholt muss ich mal über die dunkle Seite der westlichen Demokratie schreiben: ein Phänomen, was man als "Diktatur der Mehrheit" beschreiben könnte. Die Idee ist nicht von mir sondern von dem Autor James Galloway (Fel) in der Geschichte "Earth Bond" niedergeschrieben. Es geht darin um eine Insel auf der fünf verschiedene intelligente Drachenarten leben: Erddrachen, Wasser, Wind, Feuer und Himmelsdrachen. Die ersten stehen im Fokus der Geschichte: sie können anders als die anderen nicht fliegen und haben auch keine Magie, sondern stehen auf Technologie (sie infiltrieren als Agenten die Menschen um sie zu beobachten und das Geheimnis der Dracheninsel zu wahren) und haben auf der Insel auch eine fortgeschrittene Infrastruktur aufgebaut. Die Drachen werden von einem Council regiert in dem jede Spezies zwei Mitglieder hat und - man kann es sich schon denken - Erd- und Wasserdrachen werden von den anderen drei regelmäßig überstimmt als die Himmelsdrachen die Insel wieder zurück in die Steinzeit werfen wollen und dabei profitieren dass die Feuerdrachen für alles stimmen solange sie Football sehen können und die Winddrachen sich den dreckigen, erdgebunden Drachen überlegen fühlen.

"Diktatur der Mehrheit" vollständig lesen

Stoppwirkung

Angesichts des Anschlags vor einem Jahr auf den Weihnachtsmarkt werden jetzt alle Weihnachtsmärkte mit Strassensperren versehen:

Strassensperre der Polizei

Strassensperre der Polizei

Leider ist das primäre Ziel dieser Straßensperre nicht das, eine effektive Straßensperre zu sein, sondern den Besuchern ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln.

"Stoppwirkung" vollständig lesen

Wahlabend

Zu den INTJ-Eigenschaften gehört auch die Fähigkeit, bestimmte Entwicklungen vorauszusehen und eine strategische Analyse vorzunehmen. Jetzt am Wahlabend der Bundestagswahl wird mir das sehr offensichtlich, wenn man sich die Äußerungen der Politiker ansieht. Die Wahlforscher der ARD sehen als mögliche Koalitionen nur Union-SPD und die Jamaika-Koalition. Die SPD hat aber auch als erstes angekündigt, in die Opposition zu gehen. Das ist aber erstens nicht die ganze Wahrheit und problematisch: Bei der CSU hat Horst Seehofer schon angekündigt, als Resultat des AFD-Ergebnisses nach rechts rücken zu wollen. Nur wie soll das funktionieren, wenn für eine Jamaika-Koalition die Union nach links rücken muss?

Es gibt nämlich rechnerisch (19 Uhr) noch zwei Möglichkeiten, die anscheinend niemand auf dem Schirm hat: Erstens die linksliberale Koalition aus SPD, Linken, Grünen und FDP. Hier ist aber die Frage, ob FDP und Linke zusammen könnten und ob die Linke überhaupt in die Regierung will. Auf der anderen Seite ist es fraglich, ob eine rechtsdriftende CSU mit den Grünen kann - und es gibt genauso die rechnerische Option einer Koalition aus CDU, FDP und Grünen - die CSU nämlich einfach auszubooten.

Merkel hat also definitiv unrecht, wenn sie behauptet dass es keine Koalition gegen die CDU geben könnte. Das hat Jean-Claude Juncker nämlich auch gedacht, bis sich plötzlich alle anderen gegen ihn verbündet haben.

"Wahlabend" vollständig lesen

Nachtrag: Polizeistrategie und G20-Gipfel

das Thema und meine Aussage lassen mir keine Ruhe - wie immer wenn mich die Neugier packt will ich ein möglichst umfassendes Bild der Situation. Ich habe mir bei Markus Lanz Teile der Talkrunde angesehen und das Web nach brauchbaren Informationen abgesucht, die aber sehr spärlich gesät waren. Wie angesichts dieser Informationslage überhaupt jemand ein qualifiziertes Urteil fällen will ist mir schleierhaft.

Aber bleiben wir bei den nachprüfbaren Fakten: Es gab 20.000 Einsatzkräfte und mehrere hundert, runden wir mal auf tausend auf, Gewalttäter. Das gibt ein Kräfteverhältnis von 20:1 und jeder der schon mal irgendein taktisches Computerspiel gespielt hat weiß das das chancenlos ist. Anders formuliert: Man könnte jeder Person in dem Camp drei Polizisten dabeistellen, die sogar mit ihm aufs Klo gehen und hätte noch 17.000 übrig. Es kursiert das Video, wo sagen wir mal hundert Vermummte durch eine Straße rennen und die Autos rechts und links in Brand setzen.

"Nachtrag: Polizeistrategie und G20-Gipfel" vollständig lesen